ab Januar 1956

Beschleunigung  der Umschulung auf die MiG-15bis durch die Verbesserung der Flugdienstplanung und Auslastung der Flugzeuge

1.März 1957

erster Tag der offenen Tür u.a. mit Flugvorführungen und kostenlos Erbsen aus der „Gulaschkanone“

30.August 1957

2. Kultur- und Sportfest der Luftstreitkräfte in Cottbus
Dafür trainierten polnische und tschechoslowakische Piloten in Drewitz Verbands- und Tiefflüge erstmalige Vorstellung der MiG-19

05.Oktober 1957

Verleihung der Truppenfahne an das FG-7
Dazu heißt es in der Verleihungsurkunde:
„Die Truppenfahne ist das Symbol militärischer Ehre, Tapferkeit und des Ruhmes. Sie mahnt jeden Kämpfer und Kommandeur an seine heilige Pflicht der Deutschen Demokratischen Republik zu dienen, sie mutig und opferbereit zu schützen.“
Urkunde der Verleihung der Truppenfahne an das JG-7
Verleihungsurkunde der Truppenfahne an das JG-7 (Sammlung Schuck)
Ausbildungsjahr 1957/1958
Am Ende des Ausbildungsjahres haben alle Flugzeugführer die Umschulung auf die MiG-15bis abgeschlossen und beginnen mit der Gefechtsausbildung.
Die Flugzeuge JAK-11 werden abgegeben
Im Personalbestand tritt eine gewisse Stabilität ein.